Obstnutzung

NKI: Regionales Obst gemeinsam nutzen!

Projektlaufzeit: 01.09.2019 - 31.12.2020

Förderkenzeichen: 03KKW0295

Inhalte und Ziele: Während die regionale und saisonale Gemüseversorgung immer mehr Aufmerksamkeit bekommt und durch die zahlreichen Initiativen rund um Urbanes Gärtnern und Solidarische Landwirtschaft in aller Munde ist, findet die regionale und saisonale Versorgung mit Obst noch weit weniger Beachtung. Dabei sind in vielen ländlichen Regionen zahlreiche Streuobstwiesen und Obstbaumalleen anzutreffen, die zu gegebener Jahreszeit üppige Ernten ermöglichen. Initiativen wie mundraub.org versuchen dieses enorme Potential an vorzüglichem Obst zu bergen. Dennoch fehlt es besonders auf dem Land an Netzwerken, Know-How, Austausch und ge-meinsamem Erleben, sodass meist große Teile der üppigen Ernte ungenutzt auf den Wiesen verbleiben. Es gibt in unserer Region sehr viele Obstbäume, die nicht mehr genutzt werden. In unserem Dorf sowie in Nachbardörfern werden wir regelmäßig kontaktiert, ob wir die Obsternte und Verteilung übernehmen können, wofür bisher noch kein klares Konzept von uns vorlag. Hier möchte unser Projekt „Klimaschutz vor Ort: Regionales Obst gemeinsam nutzen!“ ansetzen und Bildungsarbeit sowohl in praktischer als auch theoretischer Hinsicht leisten, um hier vor Ort die Nutzung und Pflege der lokalen Streuobstwiesen voranzubringen. Dies soll durch praktische Workshops rund um Verarbeitung, Lagerung und Haltbar-Machung realisiert werden, aber auch durch theoretische Wissen drum herum. Hier sollen auch örtliche Initiativen mit eingebunden werden.

Aktivitäten 2019:

  • Obsternte und Naschen mit Schüler*innen der Ernst-Reuter-Schule
  • Ernte und Verteilung von Birnen aus der Nachbarschaft
  • Netzwerkarbeit und Öffentlichkeitsarbeit
images/BMUB_NKI_gefoer_Web_300dpi_de_quer_ohne_anschnitt.jpg